Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 17 2017

7150 3d22 500
Reposted fromdereizm dereizm viajasminnie jasminnie
Steinkauz
3998 4568 500

Hiroshige Andō, "Owl on a Maple Branch in the Full Moon", 1832

Reposted fromciarka ciarka viaphilosoup philosoup
Steinkauz
6683 062d 500
Reposted fromfungi fungi viapannalu pannalu

January 16 2017

0743 8adf
Reposted fromnanchoparty nanchoparty viawhalem whalem
Steinkauz
7677 c2bf
Reposted fromgirlfriendinacoma girlfriendinacoma vialugola lugola

January 15 2017

Steinkauz
Die Übersicht zeigt nicht nur gravierende Unterschiede zwischen Nord (Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein), Süd (Baden-Württemberg, Bayern), Ost (neue Länder) und West. Auch Frauen müssen kräftige Abschläge hinnehmen: Sie verdienen im Schnitt 573 Euro (21,3 Prozent) weniger im Monat als männliche Kollegen in der gleichen Profession. Sie weisen oft weniger Berufsjahre auf, erreichen seltener Leitungspositionen
Deutschlands größter Gehalts-Report: 150 Berufe im großen Gehaltsranking - FOCUS Online

January 05 2017

Steinkauz
Ey?!?!
Reposted fromvolldost volldost viaakmonides akmonides
Steinkauz
Steinkauz
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viayouam youam
Steinkauz
6593 4828
Reposted frombittersweetxoxo bittersweetxoxo viamkaynoa mkaynoa
Steinkauz
1510 19a7

Biggest Fear....
Reposted fromCM12 CM12 viamkaynoa mkaynoa
Steinkauz
„Glück ist nicht etwas, das man erwerben könnte. Im Gegenteil, du bist immer Glück. Der Wunsch danach wird aus dem Gefühl der Unvollständigkeit geboren. Wer fühlt sich unvollständig? Finde es heraus. Im Tiefschlaf bist du glücklich. Jetzt bist du es nicht. Was hat sich zwischen das Glück und dieses Unglück gestellt? Es ist das Ego. Finde seine Quelle und du wirst herausfinden, dass du Glück bist.
Man muss nichts Neues erlangen. Du musst nur von deiner Ungewissheit frei werden, die dich denken lässt, dass du vom Glück getrennt seist. Wer ist unwissend? Es ist das Ego. Verfolge es zu seinem Ursprung zurück. Dann verliert sich das Ego und Seligkeit bleibt übrig. Sie ist ewig und du bist SIE, hier und jetzt. Das ist der Generalschlüssel, um all deine Zweifel zu lösen. Die Zweifel entstehen im Geist. Der Geist wird aus dem Ego geboren. Das Ego entsteht aus dem Selbst. Suche die Quelle des Egos und das Selbst offenbart sich. Es bleibt allein. Das Universum ist nur das unermesslich weite Selbst. Es ist nicht vom Selbst verschieden.“ ~ Ramana Maharshi
Reposted fromgingerglue gingerglue
Steinkauz
Steinkauz
1707 3185
Reposted fromskrzacik skrzacik viaextrembunt extrembunt
Steinkauz
Wenn man ruhig ist und in sich hinein sehen kann und dann dem anderen ohne Filter der Gedanken alles sagt
— Was ist eigentlich Vertrauen?
Reposted bynitroventKariesundSalzwasserniinoir
Steinkauz
Dann hat man es ja geschafft - also wenn alles von außen ganz einfach aussieht!
— Das Lebensziel von M.

December 21 2016

Steinkauz

Die gefühlte Wahrheit heute mal ausnahmsweise nicht im Süddeutsche Zeitung Magazin.
Nähere Infos zur Statistik:  http://spon.de/aeS3R
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viaakmonides akmonides
Steinkauz
5822 85c9 500
Reposted fromrainbowarrior rainbowarrior vianitrovent nitrovent
Steinkauz

Ex-Chefarzt rechnet ab: "Im Krankenhaus ist der Mensch kein Mensch mehr"


    ....Hildebrandt: Aus den Chefarztkonferenzen mit der Geschäftsleitung geht man erstmal atemlos raus. Man trägt ja als Chefarzt auch Verantwortung für sein Personal. Und jeder weiß, wenn er Monat für Monat nicht die Erwartungen erfüllt, fliegt er raus. Da ist der ständige Druck, man hat schon wieder eine rote Ampel bekommen, hat die vorgegebenen Zahlen nicht erreicht. Jetzt beginnt die Gefahr. Man ist innerlich gepolt auf Wirtschaftlichkeit, das ist wie eine Gehirnwäsche.

SPIEGEL ONLINE: Wie wirkt sich das auf den Alltag in der Klinik aus?

Hildebrandt: Der Druck wird subtil aufgebaut. Kein Geschäftsführer sagt direkt heraus: Warum haben Sie statt 130 vorgeschriebener nur 100 Darm-OPs gemacht? Als Chefarzt werden Sie gefragt, ob Sie erklären können, warum es weniger sind als geplant, oder warum die Fallschwere unter Plan liegt. Wenn Sie antworten: Es gab weniger Krebsfälle, kommt man Ihnen mit anderen Kliniken oder Regionen als "Benchmark". Demnach hätten es in diesem Einzugsgebiet aber 130 Fälle sein müssen. Sie werden dann gefragt, warum Sie zulassen, dass die Patienten also offensichtlich in andere Häuser gehen, um sich operieren zu lassen. Dann können Sie versuchen, mit Informationsabenden Werbung für Ihre Abteilung zu machen, Hausärzte als Zuweiser zu gewinnen - oder eben mehr zu operieren, wenn sie Patienten mit der richtigen Indikation dafür haben.

SPIEGEL ONLINE: Sie können sich doch keine passenden Patienten schnitzen, die krank genug sind, um operiert zu werden.

Hildebrandt: Eine Indikation ist keine scharfe Linie. Ärzte können durchaus begründen, warum eine Operation umfassender ausfallen muss, als es ein anderer Arzt sehen würde. Wenn dann der Druck der Zahlen dazukommt, besteht die Gefahr, dass man eher mal in einer Dimension operiert, die streng genommen wider den hippokratischen Eid ist.

Reposted fromFreeminder23 Freeminder23 viagingerglue gingerglue
1073 5666 500
Reposted fromthetemple thetemple viarandomuser randomuser
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl